Korrekturmöglichkeiten

Verschiedene Korrekturmöglichkeiten im Überblick

Zahnspangen (lose oder fest)

Lose Zahnspangen korrigieren leichtere Fehlstellungen. Sie nutzen das natürliche Wachstum und dienen als Vorbereitung für eine spätere feste Zahnspange. Wir verwenden sie in der Regel bei Kindern und Jugendlichen.

Feste Zahnspangen eignen sich eher für jugendliche und erwachsene Patienten. Denn nur fest sitzende Klammern beeinflussen Zahnwurzeln oder den ausgewachsenen Kiefer.

Dr. Jörg Hofmann zeigt ein Besispiel einer festen Zahnstange

Feste Zahnspangen, KFO Nidda

Lingualtechnik

Eine diskrete Korrektur Ihrer Zahnfehlstellungen gelingt mittels Lingualtechnik. Brackets werden auf der Zahninnenseite nahezu unsichtbar angebracht. Präzision und handwerkliches Geschick des Behandlers sind die kieferorthopädische Voraussetzung.

Aligner

Sogenannte Aligner (transparente Zahnkorrekturschienen) können bei leichten bis moderaten Zahnfehlstellungen eingesetzt werden.

Kieferorthopädische Praxis in Nidda, Dr. Jörg Hofmann, Spezialist für Kiefer-Korrekturmöglichkeiten durch eine unsichtbare feste Zahnspangen. Durch Aliner (zweites Bild) können Zähne fast unsichtbar korrigiert werden.